Behindertenfahrdienst im Landkreis Gifhorn

ASB-Fahrdienste bieten mehr als die Beförderung zum Arzt oder zur Reha-Klinik. Mobil zu sein, ist für Menschen auch die Voraussetzung für eine aktive Teilnahme am gemeinschaftlichen Leben. Das gilt auch und ganz besonders für Senioren und Menschen mit Behinderung.

Der Fahrdienst des ASB bringt Sie sicher ans Ziel.
Foto: ASB/D. George

Der Fahrdienst für Menschen mit Behinderung hat die Aufgabe, rollstuhlgebundenen und anderen schwerbehinderten Menschen, die öffentliche Verkehrsmittel oder Taxis nicht oder nur unter großen Erschwernissen nutzen können, die Teilnahme am gemeinschaftlichen und kulturellen Leben zu ermöglichen bzw. zu erleichtern.

Der Fahrdienst ist eine Leistung der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung nach dem Sozialgesetzbuch - 12. Teil (SGB XII) und wird aus öffentlichen Mitteln finanziert. Die Rechtsgrundlage sind die §§ 53, 54 SGB XII in Verbindung mit § 55 Abs. 2 Nr. 7 Sozialgesetzbuch IX (Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen - SGB IX).

Wer kann den Fahrdienst in Anspruch nehmen?

Die Nutzung des Fahrdienstes ist einkommens- und vermögensunabhängig und kann von den Nutzerinnen und Nutzern in Anspruch genommen werden, wenn sich ihr Hauptwohnsitz im Landkreis Gifhorn befindet und sie einen entsprechend gültigen Schwerbehindertenausweis besitzen.

Was kostet der Fahrdienst und wo kann ich eine Kostenübernahme für die Nutzung des Fahrdienstes beantragen?

Der ASB Kreisverband Peine führt den Fahrdienst im Auftrag des Landkreises Gifhorn durch. Unter bestimmten Voraussetzungen ermöglicht dieser Schwerbehinderten die Inanspruchnahme des Fahr­dienstes ohne Bedarfs-, Einkommens- oder Vermögensprüfung.

Sie nutzen den Fahrdienst des ASB zu den Tarifen des öffentlichen Nahverkehrs der 2. Klasse, den Restbetrag fördert der Landkreis Gifhorn.

Nähere In­for­ma­ti­o­nen über Ihre Ansprechpartner/innen beim Landkreis Gifhorn erhalten Sie unter www.gifhorn.de.

Selbstverständlich befördern wir Sie aber auch gern als Privatzahler. Für ein unverbindliches, individuelles Angebot wenden Sie sich bitte an Ihren Ansprechpartner.

Welche Fahrten und Leistungen kann ich in Anspruch nehmen?

Die Berechtigungsscheine können für Fahrten zu Verwandten und Bekannten, zum Besuch von geselligen, sportlichen oder kulturellen Veranstaltungen sowie für Behördengänge oder Besorgungen des täglichen Lebens (z.B. Einkaufen) genutzt werden. Die Fahrdienste holen die Nutzerinnen und Nutzer direkt von zu Hause ab, begleiten sie ggf. zu der jeweiligen Erledigung und bringen sie wieder nach Hause zurück.

Krankenfahrten, d. h. solche Fahrten, die der ärztlichen Versorgung oder der sonstigen medizinischen bzw. therapeutischen Behandlung dienen, sind in der Regel von der Berechtigung ausgenommen.

Dies gilt auch für Fahrten, die der schulischen Ausbildung oder beruflichen Zwecken dienen. Diese Fahrten werden im Einzelfall auch vom Fahrdienst des ASB durchgeführt, jedoch sind hier andere Kostenträger zuständig. Die Kosten für diese Fahrten werden bei Vorliegen der Voraussetzungen von den zuständigen Sozialleistungsträgern übernommen (z. B. Krankenkasse oder Agentur für Arbeit), oder die Nutzerinnen und Nutzer müssen sie selber übernehmen.

Je Kalenderjahr werden bis zu 76 Fahrten ermöglicht. Innerhalb des Landkreises Gifhorn sind 52 Fahrten möglich. Zusätzlich sind 24 Fahrten zu Zielen außerhalb des Landkreises in unmittelbar angrenzende Landkreise und kreisfreie Städte möglich.

Der Behindertenfahrdienst im Landkreis Gifhorn ist direkt in Gifhorn, unmittelbar angrenzende Landkreise und kreisfreie Städte möglich.
Foto: Landkreis Gifhorn.

Hierzu gehören:

  • Landkreis Celle
  • Landkreis Uelzen
  • Altmarkkreis Salzwedel
  • Landkreis Börde
  • Landkreis Helmstedt
  • Stadt Wolfsburg
  • Stadt Braunschweig
  • Landkreis Peine
  • Region Hannover

Für Selbstzahler mit Behinderung oder altersbedingter Beeinträchtigung übernehmen die Fahrdienste des ASB im Einzelfall auch andere Fahrten.

Wo kann ich meine Fahrtwünsche anmelden?

Der Fahrdienst des ASB Kreisverbandes Peine ist für Sie im Landkreis Gifhorn an 365 Tagen im Jahr - auch an Feiertagen - und rund um die Uhr für Sie im Einsatz. Fahrtwünsche nehmen wir wochentags unter der kostenlosen Service-Nummer: 0800 / 61 88 700 entgegen.

Bitte melden Sie Ihre Fahrtwünsche - möglichst frühzeitig - an.

Unsere Fahrdienstleitung berät Sie gern. Rufen Sie uns an.