Neue AED-Geräte fürs ASB-Ehrenamt

Die Sparkassenstiftung förderte die Anschaffung von sechs neuen AED-Geräten.

Devin Maak (li.) und Lea Elligsen (re.), beide im Ehrenamt beim ASB Peine tätig, freuen sich über die neuen Geräte.
Foto: ASB/C.Behrens

Peine. Vor kurzem wurden für das Ehrenamt des ASB Peine sechs neue AED-Geräte (Automatisierter externer Defibrillator) angeschafft, eine Förderung der Sparkassenstiftung machte dies möglich. Die neuen Geräte werden zukünftig bei allen Sanitätsdiensten zum Einsatz kommen, egal ob kleine Firmenveranstaltungen oder Großveranstaltungen wie z.B. der Peiner Eulenmarkt und auch die regelmäßigen Heimspiele von Eintracht Braunschweig, erklärt Ausbildungsleiter Marvin Schmidt der beim ASB ebenfalls für die Sanitätsdienste zuständig ist.

Die Geräte der Firma Physio-Control sind sehr einfach anzuwenden und haben zwei Besonderheiten, der LIFEPAK CR2 ist das einzige AED-Gerät welches HLW-Kompressionen während der Herzrhythmusanalyse zulässt und verfügt zudem über einen Kindermodus, ergänzt Schmidt. Die Förderung ermöglicht es, dass auch im Ehrenamt weiterhin eine qualitativ hohe Erstversorgung gewährleistet werden kann erklärt Enrico Leinichen, Geschäftsführer des ASB Peine und freut sich über die Unterstützung.