ASB Peine als Helfer des Weihnachtsmannes unterwegs

ASB Peine als Helfer des Weihnachtsmannes unterwegs

Peine. Dass der Weihnachtsmann am Heiligabend richtig viel zu tun hat, ist bekannt. Damit die Arbeit nicht überhand nimmt, hat er sich in der Südstadt fleißige Helfer gesucht und die Mitarbeiter des ASB gebeten, ihm ein bisschen zur Hand zu gehen.

Die für ihre Hilfsbereitschaft bekannten ASB-Mitarbeiter zögerten nicht und nahmen die Aufgabe in Angriff: Jedes Kind im benachbarten Martin-Luther-Kindergarten und Familienzentrum sollte ein Geschenk bekommen.

Vielen Dank an die Geschäftsführung des Arbeiter-Samariter-Bund Kreisverband Peine Frau Nela Bode-Beck, die über zehn Pakete für die Kinder spendete.

Als 93 Pakete fertig gepackt und mit Weihnachtspapier umwickelt waren, machten sich die Helfer des Weihnachtsmannes auf den Weg. Mangels Schnee konnten sie leider nicht wie geplant den Schlitten nehmen, aber auch im großen Transporter fanden die Pakete alle Platz.

Die Freude bei den Kindern war riesig, als jeder sich eins der Pakete aussuchen durfte. Zum Dank sangen sie eigens geübte Lieder und eine Gruppe überreichte sogar ein Geschenk an die Assistenten des Weihnachtsmannes.

„Was für eine tolle Aktion. Wir freuen uns alle sehr. Für unsere Kinder war die Überraschung heute groß, denn natürlich hatten wir vorher nichts verraten. Beim Auspacken der Päckchen werden die Augen sicher nochmal leuchten“, dankte Pastor Julian Bergau stellvertretend für alle Kinder und Mitarbeiter.

Der Arbeiter-Samariter-Bund Kreisverband Peine bedankt sich bei allen Mitarbeitern für diese tolle- und hilfsbereite Geste. Wir in Peine sind stolz, eine so hohe Anzahl an freiwilligen Samariter und Samariterinnen zu haben, die unsere Aktionen, mit unterstützen. Vielen Dank für Ihr Interesse und bis zur nächsten News!

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr.